Auf der folgenden Internetseite finden Sie wichtige Informationen zur Bildung und Verwendung des Genitivs.

Lesen Sie sich die Informationen aufmerksam durch.

Sie sollten allerdings wissen, dass von + Dativ als Alternative zum Genitv im Wissenschaftsdeutsch nur unter einer bestimmten Bedingung akzeptabel ist. Diese Bedingung ist:

Das Nomen, das zu einem Genitvattribut werden soll, hat weder einen Artikel noch ein Adjektiv. Das Nomen kann dann im Plural stehen oder bei einigen Nomen, die keinen Artikel haben, im Singular.

 

Beispiel:

mit Artikel => der Geschmack + die Zitronenlimonade => der Geschmack der  Zitronenlimonade

ohne Artikel => der Geschmack + Milch =>der Geschmack von Milch

 

mit Artikel => die Erziehung + die Kinder => die Erziehung der Kinder (hier sind bestimmte Kinder gemeint)

ohne Artikel => die Erziehung + Kinder  => die Erziehung von Kindern (hier sind alle Kinder / Kinder allgemein gemeint)

 

mit Adjektiv =>  der Geschmack + frisches Brot => der Geschmack frischen Brotes

ohne Adjektiv => der Geschmack + Brot => der Geschmack von Brot

 

 

 

https://mein-deutschbuch.de/genitiv.html

 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:



webquests.ch - a solution by YOUHEY Communication AG | Marketing - Kommunikation - Internet