WebQuest für den AdL-Unterricht
(4. - 6. Klasse)

 

die_zeitreise_400

 

 
Was ist überhaupt ein WebQuest?

WebQuests sind Lernabenteuer (Suche/Nachforschung) im Internet.

Dabei wird nicht wahllos herumgesurft sondern zielgerichtet nach bestimmten Inhalten im Internet gesucht. Antworten und Lösungen auf Fragen und Arbeitsaufträge werden gesucht und dann zu einem eigenen Ergebnis zusammengefügt. Die Aufgaben eines WebQuests werden meistens in Gruppen erledigt (Förderung der sozialen Kompetenz!). Der Lehrer/die Lehrerin übernimmt die Rolle des Lernberaters (Coach). Hilfen und Beratungen richten sich nach dem Mass der Selbständigkeit der Lernenden.

Ein WebQuest ist eine computer- und mediengestützte Unterrichtseinheit, die als solche im Internet auf einer Website zu finden ist und welches als Medium und Unterrichtsmaterial das Internet benutzt. Vertraut-Sein und Vertraut-Werden mit den (neuen) Medien ist ein Prozess, so dass der Umgang mit den Medien ein eigenes Lernziel darstellt. 

Als zusätzliche Informationsquellen können neben dem Internet gerne z.B. Lexika und Bücher dienen.

Zum Lösen eines WebQuests steht der Schülerin und dem Schüler ein methodisches Gerüst zur Seite. Dieses besteht normalerweise aus sechs verschiedenen Stationen:

1. Einführung: Problem, Fragestellung (Interesse wird geweckt) 
2. Aufgaben: Vorschläge zur Erarbeitung einer Lösung
3. Ressourcen: Vorgegebene Informationsquellen (Links)
4. Prozess: Konkrete Handlungshilfen und Unterstützung
5. Evaluation: Kritische Reflexion und Bewertung der Ergebnisse
6. Abschluss: Präsentation der Ergebnisse 
(Austausch der erarbeiteten Lösungen)

 

Weitere Informationen zu WebQuests unter www.WebQuests.ch 

 

 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:



webquests.ch - a solution by YOUHEY Communication AG | Marketing - Kommunikation - Internet